Zwei Verkehrsunfälle

with Keine Kommentare

Heute Nacht ereignete sich an der Kreuzung unserer südlichen Ortszufahrt ein Verkehrsunfall. Mit dem Hinweis auf eine eingeklemmte Person wurden wir zusammen mit dem Löschzug Erwitte und dem Rettungsdienst alarmiert.

Vor Ort angekommen, trafen wir auf zwei verunfallte PKW. Die Insassen einer Oberklasse-Limousine mit Frontschaden hatten bereits eigenständig ihr Fahrzeug verlassen können. Ein Kleinwagen mit massivem Seitenschaden lag im Graben; die Fahrerin konnte ihr Fahrzeug nicht mehr eigenständig verlassen.

Die Fahrerin des Kleinwagens wurde unter Absprache mit Notarzt aus ihrem PKW befreit und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert. Die Insassen der Limousine wurden vor Ort behandelt und betreut.

Im Anschluss an die Rettungsmaßnahmen sammelten wir die umliegenden Fahrzeugteile ein, nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf und fegten die Straße, unterstützen das Abschleppunternehmen bei der Bergung der Fahrzeuge sowie der Polizei bei der Aufnahme des Unfalls.

Nach gut 2 Stunden konnte der Einsatz beendet und nach der Herstellung der Einsatzbereitschaft unserer Fahrzeuge dann auch der Schlaf fortgesetzt werden.

Weiterer Unfall auf der gleichen Strecke

Am späten Montagnachmittag wurden wir zusammen mit dem Löschzug Erwitte zur Unterstützung des Rettungsdienstes bei einem Verkehrsunfall alarmiert.

Der Fahrer eines PKW verlor aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über seinen PKW, streifte einen weiteren Verkehrsteilnehmer im Gegenverkehr und kam dann kurz vor einem Graben am Fahrbahnrand zum stehen.

Da die erste Erkundung durch den Rettungsdienst ergab, dass keine Betriebsstoffe ausgelaufen waren und der Fahrer das Fahrzeug ohne Hilfe verlassen konnte, wurden wir noch auf der Anfahrt wieder abbestellt.

Wir hatten zu diesem Zeitpunkt die Einsatzstelle allerdings bereits erreicht und unterstützen – bis zum Abtransport des Patienten den Rettungsdienst – durch die Absicherung gegen den fließenden Verkehr und rückten dann wieder ein.