Unterstützung bei Großbrand

Unterstützung bei Großbrand

with Keine Kommentare

Gestern Nachmittag wurden wir, zusammen mit dem ELW (Einsatzleitwagen) aus Erwitte, zu einem Großbrand nach Lippstadt alarmiert.

Die Meldung klang schon fast unrealistisch; immerhin waren wir erst vor einer Woche bei einem Großbrand im gleichen Gewerbegebiet eingesetzt. Bei dem Blick zum Himmel machte eine große Rauchsäule jedoch schnell klar, dass keine Fehlalamierung vorlag.

Unsere Aufgabe bestand in der Führung eines Bereitstellungsraums, in dem die alarmierten Einheiten gesammelt und dann gezielt abgerufen werden.

Löschzüge aus Lippstadt, Erwitte, Anröchte, Geseke, Rüthen sowie weitere Sondereinheiten – darunter Messeinheiten aus Soest, Anröchte und Werl – wurden alarmiert, nach dem Eintreffen von uns erfasst und dann im weiteren Verlauf zur Einsatzstelle abberufen. Zusätzlich unterstütze das Deutsche Rote Kreuz.

Insgesamt waren ca. 350 Einsatzkräfte mit rund 60 Fahrzeugen in den Einsatz eingebunden.

Gegen 22:00 Uhr wurde der Bereitstellungsraum aufgelöst und wir konnten einrücken.

Wir wünschen allen beteiligten Einsatzkräften, sowie allen Einheiten, die momentan mit hitzebedingten Bränden eine Vielzahl der „regulären“ Einsätze bearbeiten müssen, ein hoffentlich ruhiges Wochenende!

Obwohl die entstandene Rauchwolke an unserem Heilbad vorbeizog, lagerten sich vereinzelt Aschepartikel im Ortsgebiet ab. Bitte beachtet dazu die amtlichen Hinweise.