Satteldachzelt droht auf Bundesstraße zu fliegen

with Keine Kommentare

Die Unwetterfront, die schon im Rheinland für unzählige Feuerwehreinsätze gesorgt hatte, war am heutigen Nachmittag bei uns angelangt und sorgte für eine Alarmierung der Löschzüge Bad Westernkotten und Erwitte; das Satteldach eines 12 x 6m großen Festzeltes hatte sich von den Trägern gelöst und drohte auf eine Bundesstraße fliegen.

Als erste Maßnahme galt das Sichern des Daches mit der Prämisse, dass es weder umgehend, noch im Verlauf der Bergung durch eine Böe auf die Bundesstraße fliegen konnte. Anschließend wurden die einzelnen Zeltplanen geborgen und in einer Scheune eingelagert.

Der Einsatz konnte schnell beendet werden und wir wieder einrücken.