Großbrand mit mehreren Verletzten

with Keine Kommentare

In einem Industriebetrieb breitete sich ein Feuer in einer der Hallen schnell auf benachbarte Gebäude aus – mehrere Personen galten als vermisst.

Diese Lage war Basis einer Übung des 1. Verbandes der Freiwilligen Feuerwehr Erwitte, bestehend aus den Löschzügen und -gruppen Erwitte, Völlinghausen, Stirpe und Bad Westernkotten.

Nach dem Eintreffen der Helfer wurde unmittelbar die Suche der vermissten Personen eingeleitet. Mehrere Trupps unter Atemschutz durchsuchten die weitläufigen Hallen. Im Verlauf der Übung stellte sich heraus, dass 4 Personen aus unterschiedlichen Abteilungen vermisst wurden. Alle wurden gefunden, aus dem Gebäude gerettet und konnten an den Rettungsdienst übergeben werden. Außerhalb der Gebäude wurde währenddessen die Löschwasserversorgung sichergestellt und die Brandbekämpfung vorgenommen – unter anderem mittels der Drehleiter.

Insgesamt waren 13 Fahrzeuge und fast 70 Feuerwehrmänner und -frauen im Einsatz. Die Jugendfeuerwehr unterstütze die Übung durch das mimen der vermissten Personen.