Unterstützung des Rettungsdienstes

Unterstützung des Rettungsdienstes

with Keine Kommentare

Am gestrigen Abend wurden wir zur zusammen mit dem Rettungsdienstes alarmiert; ein Patient hinter einer verschlossenen Tür benötigte unsere Unterstützung.

Parallel mit dem Kollegen des Rettungsdienstes trafen wir an der Einsatzstelle ein. Maßnahmen unsererseits waren dann jedoch nicht erforderlich; das rettungsdienstliche Personal und der Notarzt konnten durch eine bereits geöffnete Türe zu ihrem Patienten gelangen.

Brennender Unrat

Brennender Unrat

with Keine Kommentare

Am frühen Abend wurden wir heute zu einem kleineren Brand in die Ortsmitte unseres Heilbades alarmiert; neben einem Haus stand Unrat in Flammen.

Anwohner hatten das Feuer bereits kurz vor unserem Eintreffen gelöscht. Unsere Maßnahmen beschränkten sich auf die Kontrolle nach möglichen Glutnestern und Nachlöscharbeiten.

Brandmeldeanlage Senioren- und Pflegeheim

Brandmeldeanlage Senioren- und Pflegeheim

with Keine Kommentare

Zusammen mit dem Löschzug Erwitte wurden wir heute Morgen aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Senioren- und Pflegeheim alarmiert.

Nach der Erkundung konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden; angebranntes Essen sorgte für die Auslösung.

Schon nach einer Viertelstunde konnte der Einsatz beendet werden und alle Beteiligten wieder an den Frühstückstisch, den Sonntagsspaziergang fortsetzen oder zurück ins Bett.

Ölspur nach Motorschaden

with Keine Kommentare

Heute Morgen wurden wir zur Beseitigung einer Ölspur zwischen Eikeloh und Oestereiden alarmiert.

Bei einem PKW war die Ölwanne beschädigt und durch das auslaufendene Motoröl wurde die Fahrbahn kontaminiert.

Die Fahrbahn wurde abgesperrt und mittels Bindemittel das Öl aufgenommen. Der nicht mehr fahrbereite PKW wurde durch einen Abschleppdienst abtransportiert.

Rauch im Gebäude

Rauch im Gebäude

with Keine Kommentare

Heute Nacht wurden wir zur Unterstützung in Erwitte nachalarmiert.

In einem historischen Gebäude im Stadtkern wurde eine Rauchentwicklung festgestellt. Nach einer intensiven Lageerkundung konnte Entwarnung gegeben werden; der Rauch war aus dem Kamin in das Gebäude gedrückt worden.

Nach etwa 45 Minuten war der Einsatz für uns beendet.

Person hinter verschlossener Tür

Person hinter verschlossener Tür

with Keine Kommentare

Am frühen Nachmittag wurden wir zur Unterstützung des Rettungsdienstes und der Polizei alarmiert, um den Zugang zu einem Haus zu ermöglichen.

Die Eingangstür wurde geöffnet und der Einsatz konnte anschließend beendet werden.

Person hinter verschlossener Tür

Person hinter verschlossener Tür

with Keine Kommentare

Am späten Mittag wurden wir alarmiert, um einem Arzt den Zugang zu seinem Patienten zu ermöglichen; dieser reagierte nur durch Hilferufe auf das Schellen im Rahmen eines Hausbesuches.

Die verschlossene Haustür wurde in wenigen Sekunden zerstörungsfrei geöffnet und der Arzt – sowie der parallel alarmierte Rettungsdienst – konnten sich um den Patienten kümmern.

Nach nur 10 Minuten konnte der Einsatz beendet und eingerückt werden.

Unterstützung der Feuerwehr Anröchte bei einem Großbrand

Unterstützung der Feuerwehr Anröchte bei einem Großbrand

with Keine Kommentare

Am vergangenen Dienstagmittag wurden wir – zusammen mit dem Einsatzleitwagen und einem Team aus Erwitte – zur Unterstützung der Feuerwehr Anröchte alarmiert.

Im Zuge eines Brandes in einem Industriebetrieb haben wir bei der Führung eines sogenannten Bereitstellungsraumes in Anröchte unterstützt.

Ein Bereitstellungsraum ist ein Ort, an dem Einsatzkräfte und Einsatzmittel für den unmittelbaren Einsatz oder vorsorglich gesammelt, gegliedert und bereitgestellt werden.

Die Kameraden der Anröchter Wehr hatten den Brand schnell unter Kontrolle und die Bereitstellung weiterer Kräfte war bereits nach einer Stunde nicht mehr notwendig. Somit konnten wieder einrücken.

Kleinbrand in einem Hotel

Kleinbrand in einem Hotel

with Keine Kommentare

Am späten Mittwochnachmittag wurden wir, zusammen mit dem Löschzug Erwitte, aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage zu einem Hotel alarmiert.

Vor Ort angekommen bestätigte sich die Meldung in Form von Rauchentwicklung in dem entsprechenden Objekt.

Auf einem angeschalteten Herd hatte ein Gegenstand Feuer gefangen. Geistesgegenwärtig wurde durch eine Hotelmitarbeiterin bereits der Herd abgestellt. Das Ablöschen des Lappens wurde von einem unserer Trupps unter Atemschutz vorgenommen.

Nach dem Lüften des Raumes konnte der Einsatz beendet werden.

 

4 Einsätze in 5 Tagen

with Keine Kommentare

In den vergangenen 5 Tagen wurden wir zu 4 Einsätzen alarmiert.

Am Freitagabend meldeten aufmerksame Nachbarn eines Mehrfamilienhauses ausgelöste Brandmelder in einer Wohnung, in Verbindung mit Brandgeruch und Rauch. Zusammen mit dem Löschzug Erwitte waren wir schnell zur Stelle. Unter Atemschutz nahm ein Trupp die Erkundung in der betreffenden Wohnung vor. Die Ursache konnte schnell lokalisiert und abgestellt werden.

Am Sonntagabend wurden wir zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Aufgrund einer Brandverletzung musste eine Patient auf direktem Weg zu einer Spezialklinik transportiert werden und ein Rettungshubschrauber wurde angefordert. Wir sicherten den Schützenplatz als Landefläche ab und übernahmen den Brandschutz für die Landung und den Start. Ferner überprüften wir an der Unfallstelle das Vorhandensein von Glutnestern und löschten einige noch glimmende Materialien ab.

Am gestiegen Abend haben wir uns um eine kleinere Menge ausgelaufener Betriebsstoffe eines PKW in der Ortsmitte gekümmert. Glücklicherweise handelte es sich nur um eine kleinere Menge ausgelaufener Kühlflüssigkeit.

Heute Vormittag wurden die Löschzüge Erwitte und Bad Westernkotten aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage zu einer Kurklinik alarmiert. Im Zuge der Erkundung stellte sich heraus, dass Baustaub einen Melder ausgelöst hatte. Nach der Rückstellung des Systems konnten wir wieder einrücken.

1 2 3 4 13