Brandvermutung nach Auslösen eines privaten Rauchmelders

Brandvermutung nach Auslösen eines privaten Rauchmelders

with Keine Kommentare

Gestern Nachmittag wurden wir zu einer Brandvermutung alarmiert; ein aufmerksamer Nachbar hatte die Leitstelle darüber informiert, dass in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein Rauchmelder ausgelöst war.

Auf dem Weg zur Einsatzstelle in der Ortsmitte rüstete sich ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus.

Vor Ort konnte nach der Erkundung der Lage Entwarnung gegeben werden; der Rauchmelder hatte vermutlich aufgrund von Kochschwaden ausgelöst.

Von unserer Seite waren keine weiteren Maßnahmen mehr erforderlich und wir konnten einrücken.

Unser Dank gilt dem Nachbarn; im Falle eines tatsächlichen Brandes wären wir schnellstmöglich zur Stelle gewesen und hätten umgehend die ersten Maßnahmen einleiten können. Bei der Bekämpfung eines Feuers und einer möglichen Rettung von Personen aus einem verrauchten Raum zählt jede Sekunde.