Brand mit mehreren Verletzten in einem Gewerbebetrieb

with Keine Kommentare

Zusammen mit dem Löschzug Erwitte sind wir heute zu einer Übung in einem Gewerbebetrieb ausgerückt. Vor Ort wurden wir mit einem Brand in einem Ausbildungstrakt sowie mehreren Verletzten konfrontiert. Die Verletzten befanden sich zum Teil noch im Gebäude bzw. waren auf das Dach geflüchtet.

Unsere Aufgabe bestand primär in der Menschenrettung. Dazu rüsteten sich mehrere Trupps mit Atemschutzgeräten aus und begannen umgehend mit der Suche nach Vermissten. Des Weiteren waren wir für einen Teil der Löschmaßnahmen zuständig. Unter anderem nutzten wir dazu den Wasserwerfer unseres Löschfahrzeuges.

Im Verlauf der Rettungs- und Löschmaßnahmen hatte einer unserer Trupps im Inneren des Gebäudes einen sogenannten Atemschutznotfall. Der verunfallte Kamerad konnte durch den für solche Umstände bereitstehenden Sicherheitstrupp gefunden und gerettet werden.

Nach Beendung aller Maßnahmen konnte die Übung sehr positiv reflektiert werden. Insgesamt waren rund 60 Einsatzkräfte, 15 Mimen, Betreuer sowie das Team der Übungsvorbereitung und -leitung vor Ort.

Wir bedanken uns bei den Kameraden des Löschzug Erwitte für die gute Organisation und Zusammenarbeit sowie der Jugendfeuerwehr und der DLRG Erwitte für die Überstützung durch die realistischen Unfalldarstellung.