Brand einer Spülmaschine

Brand einer Spülmaschine

with Keine Kommentare

Am späten Dienstagabend wurden wir aufgrund des Brandes einer Spülmaschine nach Eikeloh alarmiert.

Unser Löschzug war mit 15 Einsatzkräften und 2 Fahrzeugen vor Ort; 2 Trupps standen umgehend für erste Maßnahmen unter Atemschutz bereit.

Die Situation konnte schnell kontrolliert werden; die Anwohner hatten das Feuer bereits in Eigenregie löschen können, die Wohnung war nur leicht verraucht.

Unsere Maßnahmen beschränkten sich auf die Demontage des Gerätes und die Untersuchung der Küchenzeile nach versteckten Brandnestern. Zeitgleich haben wir die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter quergelüftet.

Nach rund 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden – wir konnten wieder einrücken und zurück ins Bett.

Vor Ort war ferner ein Rettungswagen (der Rettungsdienst wird bei Brandeinsätzen immer parallel zur medizinischen Absicherung der Einsatzkräfte alarmiert), die Polizei und der Löschzug Erwitte. Bis auf die polizeiliche Aufnahme des Ereignisses konnten diese Einheiten schnell wieder einrücken.