Brand in einem Gewerbebetrieb

Brand in einem Gewerbebetrieb

with Keine Kommentare

Heute Morgen wurden einige unserer Kameraden mit spezieller Ausbildung für Absturzsicherung zur Unterstützung unserer Erwitte Kameraden bei einer technischen Hilfeleistung in einem Gewerbebetrieb alarmiert. Kurze Zeit darauf wurde der gesamte Löschzug nachalarmiert, um den Brandschutz für eine eventuelle Landung eines Rettungshubschraubers sicher zu stellen.

Im Verlauf des Einsatzes meldeten Mitarbeiter des Unternehmens, dass ein Haufen Betriebsmittel aus ungeklärter Ursache in Brand geraten sei. Umgehend wurde unser Löschfahrzeug zu dieser Einsatzstelle entsandt. Vor Ort drohten weitere, benachbart lagernde Betriebsmittel in Brand zu geraten.

Mittels Löschschaum wurde das Feuer unter Atemschutz abgelöscht. Ein Werksmitarbeiter, selbst Mitglied einer freiwilligen Feuerwehr im Nachbarkreis, unterstützte mit seinem Fachwissen bezüglich des für uns eher ungewohnten Brandguts.

Nachdem die Flammen gelöscht waren, wurde die Brandstelle auf Glutnester kontrolliert. Nach ca. 3 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Brandmeldeanlage Senioren- und Pflegeheim

Brandmeldeanlage Senioren- und Pflegeheim

with Keine Kommentare

Bereits am vergangenen Samstag wurden wir, zusammen mit dem Löschzug Erwitte, aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Senioren- und Pflegeheim alarmiert.

Nach der Erkundung konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden; Wasserdampf sorgte für die Auslösung.

Recht schnell konnte der Einsatz beendet werden.

2km lange Ölspur

with Keine Kommentare

Passend zur Schlafenszeit wurden wir gestern am späten Abend zu einer Ölspur alarmiert. Im Nordwesten unseres Ortes hatte eine landwirtschaftliche Maschine einen Feldweg, eine Bundesstraße und eine Umgehungsstraße auf einer Länge von knapp 2 km verunreinigt.

Nach Absprache mit der parallel alarmierten Polizei wurde die Ölspur mit Bindemittel abgestreut und dieses dann mit unserer Kehrmaschine - aber auch manuell mit Besen und Schaufel - aufgenommen.

Nach etwa zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Bei dem Einsatz wurde das neue Triple-M-Konzept (Motivation mit Marschmusik) zum ersten Mal umgesetzt - hier eine Liveaufnahme: 😉

Übung Verkehrsunfall

with Keine Kommentare

Am vergangenen Samstag haben wir an einer Übung des DRK Erwitte mit dem Schwerpunkt „Verkehrsunfall“ teilgenommen.. Angenommen wurde ein Unfall, bei dem in einem Auto drei Personen eingeklemmt waren.

Gemeinsam mit dem dem Löschzug Erwitte und der Löschgruppe Böckum-Norddorf übernahmen wir die technische Rettung, parallel kümmerte sich das DRK um die medizinische Betreuung.

Im Anschluß an die Übung wurden die Maßnahmen reflektiert und bei Grillwurst & Co. die Übung beendet. Wir bedanken uns bei dem DRK Erwitte für die gute Vorbereitung und die Gastfreundschaft.

„Einsatz“ an der Astrid-Lindgren-Grundschule

with Keine Kommentare

Alarm- und Evakuierungsübungen in Schulen kennt wohl jeder: Der Alarm ertönt, eventuell kommt eine Durchsage und dann machen sich alle in Ruhe auf den Weg ins Freie und zu den Sammelstellen. Dort wartet man dann ein wenig und dann geht es genauso ruhig wieder in die Klassen.

Die Schüler der Astrid-Lindgren-Grundschule staunten am Montag nicht schlecht, als sich während einer vermeidlichen Übung auf einmal ein Feuerwehrfahrzeug mit Blaulicht und Martinhorn näherte. Und vor Ort angekommen sprang dann auch noch eine komplette Besatzung aus dem Fahrzeug und machte sich umgehend ans Werk.

Mit dieser besondere Art der Übung konnte den Schülern recht anschaulich gezeigt werden, wie der erweiterte Ablauf in einem realen Alarmfall aussieht – und dass das „langweilige Üben“ auf jeden Fall einen Sinn macht, damit jeder in Sicherheit ist und nachfolgende Maßnahmen reibungslos ablaufen können.

Leistungsnachweise 2019 & Feuerwehrfrauen-Generationstreffen

Leistungsnachweise 2019 & Feuerwehrfrauen-Generationstreffen

with Keine Kommentare

Schon seit Jahrzehnten ist es eine schöne Tradition, dass sich die Partnerinnen der Bad Westernkötter Feuerwehrmänner gelegentlich zum gemütlichen Beisammensein treffen. In den letzten Jahren konnte diese Runde der „Feuerwehrfrauen“ um mittlerweile zwei Frauen der aktiven Einsatzabteilung erweitert werden.

Am vergangenen Freitag gab es dann ein Treffen der besonderen Art; unsere Partnerinnen, die Partnerinnen der Alters- und Ehrenabteilung sowie die Witwen unserer bereits verstorbenen Kameraden trafen sich gemeinsam im Gerätehaus.

Das dieses Treffen der Generationen allen Beteiligten viel Spass bereitet hat, dokumentierten einige Foto- und Videoaufnahmen, der Stimmumgspegel im Gerätehaus sowie viele positive Rückmeldungen. Wir Aktiven sind sehr stolz über diese Aktion und unterstützen gerne eine Fortsetzung!

Am Samstag stand dann für einige aktive Kameraden die jährliche Teilnahme an den Leistungsnachweisen an.

Wieder mal hatten sich unsere sog. Leistungsabteilung in einem kompakten Intensiv-Training auf den Vergleich der kreisweiten Feuerwehren in Form eines Wettkampfs mit unterschiedlichen feuerwehrspezifischen Disziplinen vorbereitet.

Das gesteckte Ziel konnte – wie in den Vorjahren – erreicht werden. Sauber, Jungs!

Hilflose Person hinter einer verschlossenen Tür

Hilflose Person hinter einer verschlossenen Tür

with Keine Kommentare

Heute Morgen wurden wir aufgrund einer mutmaßlich hilflosen Person hinter einer verschlossenen Tür alarmiert.

Der Versuch, die (Wohnung-)Tür zerstörungsfrei zu öffnen, scheiterte und wir hatten gerade damit begonnen, die Tür „unsanft“ zu öffnen, als die Person im Inneren die Tür eigenständig öffnen konnte.

Der parallel alarmierte Rettungsdienst kümmerte such um die weitere Betreuung und wir konnten wieder einrücken.

PKW-Öffnung; bewusstlose Person

PKW-Öffnung; bewusstlose Person

with Keine Kommentare

Mit der Information über einer PKW-Öffnung zur Rettung einer bewusstlosen Person sind heute Nacht die Züge Bad Westernkotten und Erwitte – zusammen mit einem Rettungswagen, einem Notarzt und der Polizei – zur Kreuzung in Eikeloh alarmiert worden.

Auf der Anfahrt wurde unser Einsatz abgebrochen; die Besatzung des ersteintreffenden Notarzt-Einsatzfahrzeuges konnte den Fahrer des Fahrzeuges ohne weitere technische Maßnahmen betreuen.

Brennende Mülltonne

Brennende Mülltonne

with Keine Kommentare

Die Meldung von einer brennenden Mülltonne an einer Bushaltestelle im Süden unseres Ortes sorgte heute für ein Feuerwehrauto-Korso durch das Heilbad.

Die aktuelle Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) sieht vor, dass bei jedem Brandereignis in Bad Westernkotten (also schon bei einem Kleinbrand) sowohl unser Löschzug, als auch der Löschzug Erwitte alarmiert wird. Somit machten sich zwei Löschfahrzeuge aus Bad Westernkotten und zwei weitere aus Erwitte auf den Weg, um Herr über den Brand einer Mülltone zu werden.

Da an der gemeldeten Bushaltestelle alle Mülltonnen unversehrt waren, fuhr unser ersteintreffendes Löschfahrzeug weiter, um an weiteren Haltestellen im Ort zu kontrollieren, ob nicht ein falscher Einsatzort gemeldet wurde. Und um auch ganz sicher zu sein, kontrollierte eines der aus Erwitte angereisten Fahrzeuge nochmals alle Bushaltestellen-Mülltonnen im Heilbad.

Unser zweites Löschfahrzeug hatte sich währenddessen am südlichen Ortsrand in Bereitschaft gestellt. Der Fahrer eines aus Erwitte kommenden PKW gab der Mannschaft die Info, dass in Erwitte eine Mülltonne an einer Bushaltestelle raucht. Unser Löschfahrzeug machte sich nach der Meldung auf den Weg nach Erwitte und kontrollierte dort die Mülltonnen im gemeldeten Bereich. Zu tun gab es jedoch nichts mehr; der Brand war bereits von einem Anwohner gelöscht worden.

Verkehrsunfall mit 2 beteiligten PKW

with Keine Kommentare

Am späten Vormittag wurden wir zusammen mit dem Löschzug Erwitte zu einem Verkehrsunfall in Eikeloh mit 2 beteiligten PKW gerufen.

Beide Fahrer hatten bereits Ihre Fahrzeuge verlassen können und wurden durch den parallel alarmierten Rettungsdienst untersucht – sie hatten Glück und blieben unverletzt.

Unsere Maßnahmen beschränkten sich auf das Aufnehmen ausgelaufener Betriebsstoffe. Nach der Bergung des im Kreuzungsbereich stehenden PKW konnten wir den Einsatz beenden und wieder einrücken.

1 2 3 4 23